Vision

Warum ich mit meinem Hund ins Nirgendwo gezogen bin

Wenn ich ehrlich bin, muss ich gestehen: Afrika hat mich nie interessiert. Ich wußte nichts über den Kontinent und es gab auch nichts, was mich dorthin zog. Wie kommt es also, dass ich jetzt seit mehreren Jahren in Ghana lebe, mit einer wunderbaren Ghanaerin verheiratet bin und und eine Schule mitten im tropischen Regenwald leite?

Die Antwort beginnt mit einem dänischen Ehepaar. In den 60er Jahren gründeten Paul und Helle Wallevik die „Scanstyle International Furniture Factory“ hier in Mim. Hier produzierten sie sehr erfolgreich für den Weltmarkt und zeigten schon damals, dass sich Ghana in Sachen Produktivität nicht hinter Europa verstecken muss.

Viele Jahre später gründete Lars Wallevik, Paul und Helles Sohn, inspiriert vom Erfolg seiner Eltern, ebenfalls in Mim eine eigene Firma: eine Farm, auf der Cashew-Nüsse angebaut, verarbeitet und exportiert werden. Schnell wurde ihm klar, dass das florierende Unternehmen noch besser für Ernte, Verarbeitung und Export aufgestellt wäre, wenn er direkt vor Ort besser geschulte Mitarbeiter mit technischen Kenntnissen finden könnte – der Traum einer Schule, die in Mim auf internationalem Niveau ausbildet, war geboren.

Als Lars Wallevik mir Ostern 2014 die Leitung einer solchen Schule anbot, gab es noch kein Schulgebäude, keine Lehrer, keine Tische, Stühle, Tafeln, und erst recht keine Schüler. Das Angebot war sehr ungewöhnlich, aber auch einmalig interessant und ich sagte spontan zu. Meine einzige Bedingung war damals, dass ich meinen Hund mitnehmen darf. Aus der spontanen Zusage wurde schließlich das Abenteuer meines Lebens.

Wie baut man eine Spitzen-Schule dort auf, wo es kaum Schulen gibt? Lars Wallevik und ich beschlossen, uns Inspiration in der „Right To Dream“-Fußball-Akademie zu holen, dem Vorzeige-Fußball-Internat in Westafrika. Der Besuch dort war mein erster Aufenthalt in Afrika – trotzdem wusste ich sofort, dass es die richtige Entscheidung gewesen war, Lars‘ Angebot anzunehmen. (Eine zweite Folge unseres Besuchs: Tom Vernon, der Gründer der Fußball-Akademie, ist heute Vorsitzender des Trägervereins unserer Greentech Academy in Mim.)

Im nächsten Schritt legten wir die Grundlage für unsere Schule – und auch hier spielte die Familie Wallevik wieder eine tragende Rolle: eine großzügige Investition machte es möglich, dass wir am 15.Mai 2015 die ersten Schüler unterrichten konnten. Kostenlos, so wie es bis heute ist.

Das erste Klassenzimmer war zugleich mein Wohnzimmer. Aber das sollte sich schnell ändern: Lars Wallevik stellte eine ehemalige Hühnerfarm am Rande seiner Cashew-Plantage zur Verfügung und mit Unterstützung seiner Mitarbeiter bauten wir die Gebäude zu einer modernen und voll funktionstüchtigen Schule um. Am 16.September 2016 nahmen wir in den neuen Räumlichkeiten offiziell den Schulbetrieb auf – mit 20 Schülern und, wie es sich gehört, mit einem prächtigen Fest, das sogar von der dänischen Botschaft in Ghana unterstützt wurde.

Heute haben wir 56 Schüler, verteilt über drei Jahrgangsstufen. Aber die Ghana Greentech Academy ist mehr als eine Schule, wir sind ein Team: getragen von einem gemeinsamen Geist, der Lehrer und Schüler verbindet. Ein Geist, der unsere Schüler motiviert, mit Leidenschaft und Fleiß an der Verwirklichung ihrer Träume zu arbeiten.

Wir wollen jungen Menschen die Möglichkeit geben, aus eigener Kraft eine erfolgreiche berufliche Laufbahn einzuschlagen. Probleme selber zu lösen. Mutig zu sein, kreativ und unternehmerisch. (Das zeigt sich schon an der Schule selbst – zusätzlich zu unserem akademischen Programm unterhalten wir mittlerweile 68 Bienenstöcke und bieten Imkerei-Kurse für Frauen aus der Umgebung an, die sich damit später ihren Lebensunterhalt verdienen können.)

Unser Leitgedanke bei allem: unsere Ausbildung ist kostenlos, sie darf aber nicht umsonst sein. Wir als Ghana Greentech Academy sind nicht dann erfolgreich, wenn möglichst viele Schüler einen Abschluss schaffen. Sondern wenn unsere Schüler nach ihrem Abschluss einen Job finden. Wenn sie ihren eigenen Betrieb gründen. Wenn sie ein Studium aufnehmen oder die Chance bekommen, im Ausland Erfahrungen zu sammeln.

Dafür stehen wir, darum bemühen wir uns jeden Tag: Die beste mögliche Ausbildung für unsere Schüler und eine bessere Zukunft für die Region.

 

Helfen Sie uns dabei, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen!

Lasse Dalén Andersen
Principal Ghana Greentech Academy

 

 

Ghana Greentech Academy
P.O. Box 51, Mim,
Brong Ahafo, Ghana
Tel: +233 545 59 06 31
l.andersen@ghanagreentech.org

Ghana Greentech Academy
Förderverein e.V.
Hardtbergweg 16
61476 Kronberg, Germany
Tel: +233 557 05 52 09
p.mueller-scheessel
@ghanagreentech.org

Ghana Greentech Denmark Foreningen
Gudenåvej 24 st. th.
2720 Vanløse
Tel. +45 505 277 48
s.birkegaard@ghanagreentech.org

For more Information
follow us on

FacebookInstagram